Akupunktur und Augenakupunktur

 

Von den Therapieverfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin hat sich die Akupunktur am weitesten in unserem Gesundheitssystem durchgesetzt.

In meiner Praxis werden je nach Beschwerdebild die Körperakupunktur, Ohrakupunktur, die Triggerpunktakupunktur und Moxibustion eingesetzt.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat eine Indikationsliste zu einzelnen Anwendungsgebieten veröffentlicht, z.B.:

  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, wie z.B. Schmerzzustände, Bandscheibenvorfall, Arthritis, Rheuma ...
  • Neurologische Erkrankungen, wie z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Neuralgien, Phantomschmerzen, Schlaganfall, Lähmungen ...
  • Atemwegserkrankungen, wie z.B. Asthma, Heuschnupfen, Erkältungskrankheiten...
  • Herz- und Kreislauferkrankungen, wie z.B. Hypertonie, Hypotonie, Durchblutungsstörungen, Angina Pectoris ...
  • Psychosomatische Erkrankungen, wie z.B. Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Unruhezustände, Süchte wie z.B. Nikotinsucht ...
  • Erkrankungen des Verdauungssystems, wie z.B.  funktionelle Magen-Darm-Beschwerden, Reizdarm, Verstopfung, Gallenbeschwerden, Übelkeit, Morbus Crohn ... 
  • Gynäkologische Erkrankungen, wie z.B. Menstruationsschmerzen, Wechseljahresbeschwerden, Fertilitätsstörungen ...
  • Hals- Nasen- Ohrenerkrankungen, wie z.B. Schwindel, Heuschnupfen, Sinusitis ...
  • Augenerkrankungen, wie z.B. Glaukom, Maculadegeneration, Retinitis pigmentosa ...
  • Hauterkrankungen, wie z.B. Neurodermitis, Akne, Urtikaria, Juckreiz ...

 

Eine Besonderheit bietet die Augenakupunktur/Akupunktur 2000: 

Der dänische Akupunkteur Prof. John Boel entwickelte Ende der 90er Jahre eine neue Behandlungsvariante, die er Akupunktur 2000 nannte. Bei diesem Verfahren werden die Nadeln, nicht wie aus der Traditionell Chinesischen Medizin bekannt, in die Meridianverläufe gesetzt. Vielmehr liegen die Behandlungsbereiche bei dieser Methode rund um ausgewählte Punkte an den Gelenken von Händen und Füssen. Diese sensiblen Reflexpunkte sollen in direktem Kontakt zum Nervensystem und verschiedenen Hirnarealen stehen.

Ergänzend zur Augenakupunktur führen wir in unserer Praxis weitergehende Diagnostik- und Therapiemethoden durch, wie z.B. eine Vital- und Stoffwechselanalyse, durchblutungsfördernde Maßnahmen wie die Mikrozirkulationstherapie, Entschlackung des Körpers etc. 

Gerne bieten wir Ihnen ein eingehendes Beratungsgespräch an und erstellen für Sie einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten individuellen Behandlungsplan.

Die westliche evidenzbasierte Medizin, landläufig Schulmedizin genannt, hat die Akupunktur bisher nicht in ihren Behandlungskanon aufgenommen. Das liegt aber vor allem daran, dass die Vorstellungen zur Entwicklung von Krankheitsbildern so sehr voneinander abweichen. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat als supranationale Behörde dagegen die klassische TCM Akupunktur mit zahlreichen Anwendungsgebieten anerkannt. Diese Anerkennung bezieht sich allerdings nicht auf die anderen hier genannten Akupunkturvarianten, das ist von der WHO nicht untersucht worden. Hier muss man also sagen, dass für diese Methoden keine wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse zur Wirkung und Wirksamkeit vorliegen.

 

 

 

Kontakt

Praxis für Naturheilkunde
Ute Tillmanns

Friedensstr. 22
47647 Kerken

Telefon: +49 2833 573326
Telefax: +49 2833 574667

  E-Mail senden


Öffnungszeiten

Ich führe eine Bestellpraxis mit Terminen
nach Vereinbarung in der Zeit: 

Montag -  Donnerstag:
08.30 Uhr - 14.00 Uhr und
16.00 Uhr - 19.00 Uhr

Freitag:
08.30 Uhr - 14.00 Uhr

 

Telefonsprechstunde

In der Zeit von 13.00 Uhr - 14.00 Uhr