Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie

 

Bei der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie von Professor Manfred von Ardenne soll die Sauerstoffsättigung im Gewebe angehoben werden, das ist auch durchaus messbar. Sie wirkt sich nach unseren Vorstellungen u. a. positiv auf den Energiestatus aus, der Kreislauf werde stabilisiert und die Extremitäten sollen besser durchblutet werden.

Da der Blutfarbstoff als Träger des Sauerstoffs eine natürliche Sättigungsgrenze hat, genügt es nicht, einfachen Sauerstoff zu inhalieren, um die Sättigung im Gewebe anzuheben. Erst durch die Anwendung von ionisiertem Sauerstoff wird die Barriere umgangen, sodass er sozusagen direkt in die Zellen transportiert wird.

Je nach Beschwerdebild ist es aus unserer Sicht sinnvoll, an 10 bis 18 Tagen hintereinander jeweils 30 Minuten lang ionisierten Sauerstoff zu inhalieren. Die Kur wird an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst.

Die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie polarisiert. Zwar liegt eine ganze Reihe von Studien vor. Die sind aber nicht oder noch nicht ausreichend, eine belegte Wirkung und Wirksamkeit zu attestieren.

 

Transkutane Sauerstoff-Partialdruckmessung:

Damit genügend Sauerstoff ins Gewebe transportiert werden kann, ist der Sauerstoffpartialdruck von großer Bedeutung.
Die transkutane Sauerstoffpartialdruckmessung ist ein wichtiges Hilfsmittel, um Rückschlüsse auf die Durchblutung der kleinen Blutgefäße zu ziehen. 

In meiner Praxis wird die Messung vor und nach jeder Sauerstofftherapie angewandt, um die Veränderung der Sauerstoffsättigung des Gewebes festzustellen. Die Messung geschieht über Sensor-Elektroden, die auf der Haut aufgebracht werden. 

Diese Methode ist wissenschaftlich als valide bewiesen. 

 

Kontakt

Praxis für Naturheilkunde
Ute Tillmanns

Friedensstr. 22
47647 Kerken

Telefon: +49 2833 573326
Telefax: +49 2833 574667

  E-Mail senden


Öffnungszeiten

Ich führe eine Bestellpraxis mit Terminen
nach Vereinbarung in der Zeit: 

Mo: 08.30 - 13.00 u. 15.00 - 19.00
Die: 08.30 - 13.00 u. 15.00 - 18.00
Mi: 08.30 - 13.00 u. 15.00 - 20.00
Do: 08.30 - 13.00 u. 15.00 - 18.00
Fr: 08.30 - 15.00      

Telefonsprechstunde

In der Zeit von 13.00 Uhr - 14.00 Uhr